Schröpftherapie am Pferd Fortbildung

Schröpfen für Pferde als Therapie

Termine / Beginn

  • Sa 2. Oktober 2021 in Walldorf
€ 300,- p.P.

Information

  • Dauer 2 Tage
  • Beginn 10:00
  • Ende 17:00
  • Stundenplan siehe unten
  • Teilnehmeranzahl: min 3, max 12
  • Schulungsort:
    Schulungszentrum EWV
    Astoria Ranch Walldorf
    Rennbahnstraße 50
    69190 Walldorf
EWV ist staatliche anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz M-V.
EWV ist international nach ISO 9001 DQS zertifiziert

Das Schröpfen ist keine "Erfindung" unserer Zeit ist, sondern wurde schon um 3300 v. Chr. von ägyptischen, griechischen und chinesischen Medizinern angewendet. Schon damals hatte manerkannt, dass die Anwendung hervorragend dazu geeignet ist, den Organismus, speziell das Blut, zureinigen und zu entgiften. Von großem Vorteil ist, dass das Schröpfen eine schonende Anwendungist.

Das Schröpfen hat sich über Jahrtausende bewährt und ist heute eine Alternative zu zahlreichen medikamentösen Behandlungsmethoden, weil durch das Schröpfen, speziell der Schröpfmassage,zahlreichen Krankheiten und Beschwerden vorgebeugt werden kann. Ebenso sind die Massagen dazugeeignet, bestehende Krankheiten und Beschwerden zu lindern bzw. zu heilen.

Die Adaption dieser in der Humanmedizin bekannten Therapie für Tiere hat einige Jahre intensiver Forschung in Anspruch genommen. Denn bekanntermaßen sind die meisten Tiere alles andere alshaarlos. Das Pferdefell im Speziellen beinhaltet zudem natürlicherweise noch Staub undSchmutzpartikel. Es musste erst ein Gerät entwickelt werden, welches auch auf Tierfell angewandtwerden kann.

Mittlerweile bieten verschiedene Firmen elektronische Schröpfgeräte an, mit denen ein konstanter, individuell anpassbarer Unterdruck erzeugt werden kann, so dass die Anwendung bei Pferden undanderen Tieren möglich geworden ist.

Anwendungsgebiete:

• Faszienrestriktionen

• Narbengewebe

• Muskelverspannungen und Muskelverhärtungen • Kissing Spines und Spondylosen

• Hämatomen und Ödemen

• Verdauungsstörungen

• Atemwegserkrankung

• alten Verletzungen undNarbengewebe im Sehnen- und Fesselringbandbereich

Für die Tiertherapie stehen verschieden große Schröpfgläser zur Verfügung, so dass unterschiedliche Areale des Pferdekörpers behandelt werden können. Durch das starke Anziehen der Haut werdenGewebshormone freigesetzt, welche die Blutgefäße erweitern. Die Folge dieserDurchblutungssteigerung ist eine maximale Steigerung des gesamten Stoffwechsels undLymphflusses. Somit gilt diese besondere Behandlungsmethode als schnell und effektiv was dasAusleiten von Giftstoffen betrifft. Dabei zielt die Behandlung nicht nur auf die obere Haut-, Muskelund Faszienschicht ab. Mithilfe von Muskel- und Faszienketten und den weit reichenden Leitbahnenkönnen Wirkungen bis in die tiefsten Schichten erreicht werden.

Inhalt des Seminars ist sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung.

Hierbei kommt ein speziell entwickeltes Schröpfgerät zur Anwendung.

Das Seminar richtet sich an, Pferdephysiotherapeuten und Pferdeosteotherapeuten, Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikeranwärter.

Leistungen

  • 2tägige Fortbildung incl. Prüfung für Schröpfmassage und pulsierendes Schröpfen Incl. Zertifikat soweit dieser Teil mit Erfolg absolviert wurde.

Stundenplan

  • Schulungsort
  • Beginn,
  • Adresse

Schulungstage

Der genaue Stundenplan befindet sich noch in Bearbeitung.